Datum
Ereignis
Bilder u.a.
Fr, 17.02.2006
KW 07
Die Fensterbauer haben heute die restlichen Fenster und Türen und die Innenfensterbänke eingebaut. Zwei waren jedoch zu kurz, deshalb werden die richtigen nächsteWoche eingebaut. Außerdem wird Fa. Gravelmann noch mal wiederkommen und die Außenfensterbänke montieren (wir wollten keine Rollschicht). Es ist schön, wenn das Haus jetzt zu ist. Es zieht nicht mehr so und es macht viel mehr Spaß sich darin aufzuhalten, obwohl es noch sehr kalt ist, vor allem im Keller.
Link zu den Bildern
Sa, 18.02.2006
KW 07
Heute war wieder mal ein Tag mit Eigenleistungen angesagt: Zuerst haben wir bei Boels ein Kernbohrgerät mit Zubehör ausgeliehen. Damit haben wir dann vier Löcher in die Decken gebohrt, durch die wir die Rohre unserer Zentralstaubsaugeranlage (Eigenleistung - nicht von HvH) führen wollen, eins der Löcher ist jedoch für zusätzliche Elektroleitungen. Wir hatten eine solche Bohrung vorher noch nie gemacht, aber es hat wirklich sehr gut funktioniert. Eigentlich musste man das Gerät, wenn es erst mal am Boden befestigt war, nur noch überwachen, gebohrt hat es von selbst.
Rechtzeitig für den Bohreinsatz ist auch am Mittag nach Wochen endlich unser Bauwasseranschluss wieder aufgetaut. Bei uns liegt der leider auf der Nordseite, so dass dort nur wenig Sonne hinscheint. Bei den Nachbarn waren die Anschlüsse schon früher aufgetaut.
Außerdem haben wir bereits die ersten Netzwerkleitungen verlegt. Der Haupteinsatz für die Elektro-Eigenleistungen wird aber erst in der kommenden Woche erfolgen.
Link zu den Bildern
Di, 21.02.2006
KW 08
Heute wurde der Innenausbau mit dem Trockenbau und der Dachgeschoss-Dämmung fortgesetzt. Dabei wurde auch gleich unsere Bodeneinschubtreppe eingebaut. Darüber sind wir sehr froh, denn in anderen Bautagebüchern haben wir gelesen, dass diese erst ziemlich spät eingebaut wurde. Unser Haus ist nun fast dicht und gut gedämmt. Leider fehlen im Erdgeschoss immer noch die zwei Innenfensterbänke. Am Abend haben wir schon unsere Elektroleitungen der Eigenleistungen im Dachgeschoss verlegt, so dass morgen nur noch der Elektriker seine Leitungen verlegen muss und dann der Trockenbauer alles zumachen kann.

Mi, 22.02.2006
KW 08
In atemberaubendem Tempo ging es heute weiter: Die Elektriker haben heute im Dachgeschoss alle UP-Dosen gesetzt und die Leitungen über die Sparschalung in diese hineingezogen. Zusammen mit den Rollläden (Leitungen von den Rollläden und zugehörigen Schaltern in Eigenleistung, da zentral zusammengeführt) und Raumthermostaten ergab das ein ganz schönes Gewirr. Außerdem mussten noch einige Sat-Leitungen durch die Dampfsperre (Folie) hindurch in den Spitzboden gelegt werden. Auch das haben wir weitgehend in Eigenleistung erledigt und die notwendigen Dichtungen von den Elektrikern bekommen. Ab Mittag haben dann die Trockenbauer schon begonnen, die Schalung zu verschließen. Die Kinderzimmer und das Eltern-Zimmer sind schon fertig. Am Nachmittag haben die Elektriker mit den Arbeiten im Erdgeschoss begonnen. Der Gutachter und der Bauleiter waren heute auch vor Ort. Der Gutachter ist zufrieden mit der Arbeit der Gewerke. Mit dem Bauleiter musste die Position des Heizkreisverteilers geklärt werden und außerdem waren eine Menge weiterer Fragen.
Firma Gravelmann hat heute noch die Außenfensterbänke angebracht und die Fensterbauer die beiden verbliebenen Innenfensterbänke. Auch der Bauschutt wurde abgeholt!
Heute kam auch die Aufhebung der Baubehinderungsanzeige. Diese ist rückwirkend ab 14.02.2006 aufgehoben. Wenn man bedenkt, dass bereits eine Woche vorher schon gearbeitet wurde, hat sich HvH so eine weitere Woche "gegönnt". Außerdem gilt die Behinderungsanzeige noch inkl. Montag, 13.02. Das ist praktisch, da man die 2 Tage vom Wochenende auch wieder mitzählen kann. Da half auch unser Nachhaken nichts, man wollte nicht von dieser Länge abweichen. Wir hoffen natürlich, dass der Bau früher fertig ist - aber eine Garantie gibt es eben nicht.
Link zu den Bildern
Do, 23.02.2006
KW 08
Auch heute wurde wieder fleißig gearbeitet. Gleich 4 Elektriker haben die restlichen Leitungen im Haus verlegt und dafür auch Schlitze gefräst und die Schalterdose eingegipst. Einige Leitungen die in Eigenleistung von uns verlegt werden fehlen aber noch und werden beim Wochenendeinsatz verlegt, denn nächste Woche soll geputzt werden.
Deshalb haben auch die Trockenbauer heute ihre Arbeiten vorerst abgeschlossen und das Bad und den Flur im Dachgeschoss fertig gestellt.
Dann wurde heute auch noch der Dachkasten angebracht und auch die Ortgänge mit Profilholz verschlossen. Damit ist das Haus von außen fertig.
Dann waren wir heute mutig: In der Hoffnung, dass das Haus tatsächlich in dem bisherigen Tempo weitergebaut wird und es keine weiteren Verzögerungen gibt, haben wir unsere Wohnung zum 31.05.2006 gekündigt.

Sa, 25.02.2006
KW 08
Seit Freitag Mittag haben wir wieder fleißig an unseren Eigenleistungen gearbeitet: Hauptsächlich geht es da um Elektroleitungen von den Rollläden und Schaltern, Netzwerk, Telefon und Sat.  Die Leitungen müssen verlegt und die Dosen eingegipst werden. Außerdem muss die Installation der Staubsaugerdosen und Leitungen, soweit Unterputz, fertig gestellt werden.
Leider hat HvH keinen Platz für den Fußbodenheizungsverteiler im Dachgeschoss vorgesehen. Nach einigem Hin und Her haben wir uns mit dem Monteur und unserem Bauleiter geeinigt, dass wir in Eigenleistung einen Sturz in die Wand im Schlafzimmer ziehen und den Verteiler dann Unterputz in diese setzen lassen. Fotos werde ich nachreichen.
Inzwischen macht uns das Wetter auch wieder zu schaffen. Unser Bauwasseranschluss friert ständig ein und muss dann mühsam aufgetaut werden. Hoffentlich schaffen wir das auch in der kommenden Woche, wenn die Putzer kommen.

Mo, 27.02.2006
KW 09
Heute Abend haben wir noch ein paar restliche Elektroarbeiten im Erdgeschoss durchgeführt, da das Telefonkabel gestern nicht gereicht hatte. Im Keller müssen auch noch ein paar Leitungen ordentlich verlegt werden. Die Putzer waren heute schon mal da und haben die Arbeiten vorbereitet. Uns traf fast der Schlag, als uns eine Hitze aus dem Haus entgegenschlug: Im Erdgeschoss waren 2 Elektroheizer aufgestellt. Im Dachgeschoss und vor allem im Keller war es trotzdem kalt.
Mit der Kamera haben wir gestern und heute die Lage aller Stromleitungen dokumentiert und was sonst noch wichtig erschien.
Link zu den Bildern
Mi, 01.03.2006
KW 09
Die Putzer sind inzwischen fast fertig. Nur die Küche, ein kleiner Rest vom Flur und der Flur im Keller fehlen noch und werden morgen erledigt. Leider haben uns die Putzarbeiten ordentlich Geld gekostet: Falls die Elektroheizer (je 10kW) 24h am Tag liefen, waren es pro Tag ca. 80 €!
Für den restlichen Keller hatten wir eine andere Firma beauftragt. Leider kann diese die Arbeiten am Freitag nicht ausführen, weil alle Betonteile klatschnass sind. An den Decken hingen dicke Tropfen. Also haben wir uns heute erst mal einen großen Bautrockner ausgeliehen und auch den 2. Heizer der Putzer von Soufis wieder angeschlossen (der 1. Heizer war schon auf die Wanne im Keller-Flur gerichtet) um den Keller etwas trockener zu bekommen. Wahrscheinlich müssen wir am Wochenende noch einen eigenen Elektroheizer ausleihen (Gasheizer sind zwar billiger, erzeugen leider auch wieder Wasser). Die Tropfen haben wir so gut es ging mit Lappen entfernt. Das war schon mal der erste Liter Wasser.
Link zu den Bildern
Do,
02.03.2006
KW 09
Heute wurde der Innenputz fertig gestellt. Unser Haus sieht nun auch von innen richtig gut aus, wenn man nicht Richtung Fußboden schaut.
Unser Bautrockner hat im Keller auch einiges geschafft, die Wände sind fast vollständig trocken. Leider mussten wir jedoch erfahren, dass die restlichen Kellerräume erst Ende nächster Woche geputzt werden sollen. Eigentlich sollte da die Fußbodenheizung im Keller schon installiert sein. Wir wissen noch nicht, wie wir dieses Problem lösen können, denn HvH wird die Arbeiten sicher ohne Verzug fortsetzen.
Das Gerüst würden wir auch gern abbauen lassen. Aber das Wetter erlaubt es nicht, den Dachkasten zu streichen und Besserung ist nicht in Sicht.
Link zu den Bildern
So, 05.03.2006
KW 09
Am Freitag haben wir unserem Bautrockner noch einen Elektroheizer zur Seite gestellt. Allerdings ist es im Haus jetzt schon recht warm und es bleibt auch ohne Heizer lange so, so dass wir ihn nur selten anschalten mussten. Der Bautrockner hat im Keller viel Feuchtigkeit aufgesammelt. Im restlichen Haus haben wir mit Querlüftung und Abwischen der Fenster auch viel erreicht.
Während der Süden Deutschlands mal wieder im Schnee versinkt, hatten wir am Samstag und auch bis heute Mittag schönen Sonnenschein bei Temperaturen knapp über 0 Grad, der auch immer unser Bauwasser wieder aufgetaut hat. Kurzentschlossen haben wir an beiden Tagen den Dachkasten mit Lasur (Gel) gestrichen, die letzten Meter am Sonntag schon wieder bei Schneefall. Aber wir sind mit dem Streichen fertig und das Gerüst kann nun abgebaut werden.
Link zu den Bildern
Di, 07.03.2006
KW 10
Heute wurde das Gerüst abgebaut. Ich war nur zum Telefonieren zu Hause, aber als ich zurück kam, war kaum noch was zu sehen. Aus Paletten haben wir uns eine neue "Hauseingangstreppe" gebaut.
Heute hat auch die Sanitärfirma mit den Lüftungs-, Heizungs- und Sanitärarbeiten begonnen. Während die Lüftung nun endlich so ausgeführt wird, wie wir das auch im Vertrag festgelegt hatten (Frischluftauslässe in der Wand statt im Boden), gibt es wieder Ärger um die Fußbodenheizung. Wir hatten die von uns gewünschte Auslegung an die Sanitärfirma geschickt und den Aufpreis von 18€/m² genannt bekommen. Weil es uns aber merkwürdig vorkam, dass im Erdgeschoss nun ein kleinerer Verteiler installiert wird als im Dachgeschoss, haben wir mal nachgefragt. Wir haben erfahren, dass eine neue Berechnung von Roth angefordert wurde nach der jetzt installiert werden soll. Diese Berechnung liegt uns gar nicht vor und dass für eine größere Fläche weniger Heizkreise erforderlich sind lässt nichts gutes ahnen. Wir haben wieder jede Menge Faxe an HvH fertig gemacht - mal sehen, was da herauskommt.
Link zu den Bildern
Mi, 08.03.2006
KW 10
In unseren Schreiben von gestern haben wir bekannt gegeben, dass wir einer Velegung der Fußbodenheizung nach einem uns unbekannten Plan für die zusätzlichen 18€/m² nicht zustimmen können. Ob das wohl der Grund war, dass die Monteure heute nicht gekommen sind? Sanitär- und Lüftungsarbeiten hätten durchaus weitergeführt werden können. Auch von HvH keine Reaktion obwohl von uns ausdrücklich verlangt.
Dafür war die Putzfirma da, die uns die Kellerräume verputzt. Es wurde heute der Haftgrund auf die Betonwanne aufgetragen, damit morgen die Wände verputzt werden können.
Eine weitere Merkwürdigkeit: Müssen unsere Außenfensterbänke aus Granit auf der Oberfläche rauh sein? Wir wollten extra keine Rollschicht, damit wir die Fensterbänke auch mal abwischen können. So ist es aber kaum besser. Komischerweise ist die Unterseite glatt, aber die hätte man nicht nach oben drehen können, da dort die Abtropfrinne drin ist. Ein Fehler oder nicht??? Im Baumarkt waren alle ausgestellten Außenfensterbänke auf beiden Seiten glatt.

Do, 09.03.2006
KW 10
Nachdem die Installateure heute wieder nicht gekommen sind, habe ich mal bei unserem Bauleiter nachgefragt. Obwohl er den Chef gedrängt hatte weiterzumachen, hat der sich wegen der unklaren Lage der Fußbodenheizung geweigert. Ich habe dann unserem Bauleiter noch mal unsere Sicht dargelegt und 2 Stunden später rief er mich wieder an, dass er der Firma den Auftrag entzogen hat und eine andere Firma die Arbeiten (Heizung, Sanitär, Lüftung) fortsetzen wird. Ich habe gleich Kontakt aufgenommen und per Fax unsere Vorstellungen und Unterlagen geschickt.
Heute war auch der Termin für den Putz im Keller. Leider ist gleich zu Beginn die Putzmaschine kaputt gegangen. Aber Ersatz war schnell beschafft, so dass alles noch fertig wurde. Der Keller sieht jetzt viel besser aus als vorher und wirkt schon jetzt heller, obwohl der Putz noch dunkelgrau ist.
Das Wetter hat sich wieder von seiner "besten" Seite gezeigt. Den ganzen Tag hat es wie verrückt geschneit. Impressionen gibt es bei den Bildern.
Link zu den Bildern
So, 12.03.2006
KW 10
Am Freitag war es bei uns bei Sonnenschein 9 Grad Plus warm. Leider hat dieses Wetter nicht lange gehalten. Am Samstag hat es den ganzen Tag geschneit, so dass ich euch wieder schöne Winterbilder zeigen kann.
Von Boels haben wir uns wieder den Elektroheizer ausgeliehen, um bei gleichzeitigem Lüften den Keller trocken zu bekommen. Das hat sehr gut funktioniert. Die am Donnerstag geputzte Wand im Keller war Samstag morgen schon ganz trocken, so dass Herr Rink den Verteiler für die Fußbodenheizung im Keller montieren konnte.
Wir haben dann auch noch die restlichen Arbeiten im Keller erledigt und heute Nachmittag alles rausgeräumt. Morgen kommt die Fußbodenheizung.
LInk zu den Bildern
Mo, 13.03.2006
KW 11
Heute wurde die Fußbodenheizung im Keller verlegt. Zunächst die Dämmplatten in verschiedenen Stärken und Schichten, so dass sich eine Höhe von 7cm ergab. Dadurch konnten auch gut Ausschnitte für Kabel und Rohre erstellt werden. Was dann noch als Lücke blieb, wurde mit einer Schüttung ausgefüllt. Darauf kam dann die 3cm dicke Tackerplatte. Das Verlegen der Dämmung hat am längsten gedauert. Die Heizungsrohre waren ruckzuck verlegt und angetackert.
Die Druckprobe hätte fast ausfallen müssen, da für die Montage des Kugelhahnes am Heizungsverteiler nicht die richtigen Dichtungen geliefert wurden. Das Problem konnte glücklicherweise mit Improvisation gelöst werden. Bei der späteren Inbetriebnahme werden dann die richtigen Dichtungen eingebaut.
Außerdem gab es von unserer neuen Installationsfirma eine Besichtigung der Baustelle. Dabei haben wir auch gleich noch mal unsere Wünsche besprochen. Wir sind guter Hoffnung, dass nun alles so wird, wie wir uns das vorgestellt haben. Leider kann es erst nächsten Dienstag weitergehen, da erst noch das Material geliefert werden muss. Die Zeit können wir für den Estrich im Keller nutzen.
Link zu den Bildern
Mi, 15.03.2006
KW 11
Heute wurde der Estrich in den Keller eingebracht. Zuvor war aber wieder "Schwerarbeit" angesagt. Nach den letzten 3 Nächten mit Temperaturen um -10°C war der Boden schon wieder so tief gefroren, dass es über eine halbe Stunde mit 2 Heißluftpistolen gedauert hat, bis unser Bauwasser wieder lief. Danach bin ich - nach weiteren Instruktionen an meine Vertretung (Schwiegervater) - zur Arbeit gefahren, so dass es heute nur ein Bild vom fertigen Estrich gibt. Wir haben diesmal einen Gasheizer aufgestellt, damit es im Keller nicht zu kalt wird, bis die oberste Schicht vom Beton abgebunden hat.
Link zum Bild
Sa, 19.03.2006
KW 11
Nur mein Schwiegervater hat in den letzten Tagen immer mal wieder unser Haus besucht und die Fenster abgewischt. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 100%. Heute waren wir aber mal wieder selbst auf der Baustelle. Mit Schrecken haben wir dabei die ersten Fußabdrücke auf dem Estrich im Keller gesehen. Diese waren gestern 16.30 Uhr noch nicht da! Frühestens heute hätte der Estrich betreten werden dürfen. Trotz Absperrung war offenbar jemand im Keller. Da auch das Sanitärmaterial von dem ursprünglichen Sanitärbetreib abgeholt wurde, war es wohl jemand von dieser Firma. Offenbar war der Estrich schon genug ausgehärtet, denn wir konnten keine Schäden entdecken.
Anschließend waren wir noch beim Fachhändler um uns nach Laminat und einem Carport zu erkundigen. Für das Laminat haben wir ein interessantes Angebot erhalten. Auch nach Bodenfliesen für den Keller haben wir geschaut und welche gefunden, die wir gern nehmen würden.

Mi, 22.03.2006
KW 12
Heute hat HvH (bzw. der neu beauftrage Sanitärbetrieb) nach 2 Wochen Pause die Arbeiten an der Sanitär- und Heizungsinstallation fortgesetzt. Die Wasserleitungen wurden installiert und die Abwasserleitungen angeschlossen. Alle Leitungen wurden gedämmt. Im Flur wurde der Fußbodenheizungsverteiler eingebaut.
Link zu den Bildern
Do, 23.03.2006
KW 12
Heute wurden die Installationsarbeiten fortgesetzt. Am Vormittag war auch ein Vertreter von Pluggit vor Ort, der mit den Installateuren die Montage der einzelnen  Teile besprochen hat. Außerdem musste ein kniffliges Problem gelöst werden: Für die Abluftleitung für die Küche war kein Weg eingeplant und die Leitung über die Sparschalung im Dachgeschoss zu ziehen hat sich schnell als nicht durchführbar erwiesen. Es wurde dann aber doch eine Lösung gefunden. Die Leitung wird zwar dadurch länger, dafür wird der Querschnitt nicht verringert.
Den restlichen Tag wurden dann die besprochenen Dinge in die Tat umgesetzt und weiter fleißig installiert und montiert. Es sieht noch ganz schön chaotisch aus, aber in wenigen Tagen wird das vorbei sein...
Link zu den Bildern
Fr, 24.03.2006
KW 12
Heute waren sogar 3 Installateure auf der Baustelle um die Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsinstallation fortzusetzen. Es wurden alle Lüftungsleitungen verlegt und schon teilweise angeschlossen. Im Erdgeschoss sind in der Küche und im Wohnzimmer bereits die Tackerplatten für die Fußbodenheizung verlegt. Mit der Installation der Lüftung im Hauswirtschaftsraum müssen wir uns aber noch mal was überlegen, da das alles sichtbar bleibt und sich bestimmt schön der Staub auf den Leitungen ablegt. Da müssen wir irgendwie einen Kasten drum bauen...
Link zu den Bildern
Sa, 25.03.2006
KW 12
Bei Praktiker ist mal wieder "20% auf alles"-Aktion. Dies haben wir heute ausgenutzt und eine lange Liste von Material und Werkzeug abgearbeitet, das wir noch benötigt haben.
Außerdem haben wir heute einen Brief vom Landkreis bekommen, dass es keine Einwände gegen die Erdwärmebohrung gibt und diese nun endlich angefertigt werden kann. Wir hoffen, dass die Bohrfirma nun kurzfristig die Bohrung erstellen kann, nachdem sie unseren Auftrag mehrere Wochen nicht bearbeitet hat.
Heute war auch der erste Tag in diesem Jahr an dem die Temperaturen über 10°C lagen...

So, 26.03.2006
KW 12
Am Vormittag haben wir im Keller die Fugen zwischen den Deckenelementen verschlossen. Während sonst im Haus diese Arbeit Bestandteil der Nacharbeiten ist, muss das im Keller in Eigenleistung erbracht werden.

Mo, 27.03.2006
KW 13
Die Installateure haben heute die restlichen Dämm- und Tackerplatten verlegt. Außerdem wurden alle Leitungen in den Wänden eingeputzt. Mein Schwiegervater hat im Keller alle Deckenfugen nochmals abgerieben, so dass sie jetzt schön glatt sind. Außerdem hat er hinter den Abflussrohren noch verputzt.
Leider hat sich herausgestellt, dass die Avacon der falschen Firma den Auftrag für den Hausanschluss gegeben hat (sie ist nicht für unseren Bereich zuständig). Wir hoffen jetzt, dass dies bis nächste Woche korrigiert ist, damit nach dem Abbinden des Estrichs gleich die Hausanschlüsse gelegt werden können.
Link zu den Bildern
Di, 28.03.2006
KW 13
Heute wurden im Erd- und Dachgeschoss die Rohre für die Fußbodenheizung verlegt und dann an die Heizkreisverteiler angeschlossen. Das Haus ist nun bereit für die Aufnahme des Estrichs, der morgen kommen soll.
Wir haben heute auch erfahren, dass wir nächste Woche die Bohrung für die Erdwärmesonde bekommen.
Link zu den Bildern
Mi, 29.03.2006
KW 13
Anders als gedacht, wurde heute nur der Estrich im Dachgeschoss eingebracht. Da ich den Männern nicht im Wege stehen wollte, gab es so für mich nicht viel zu sehen. Aber ich konnte wenigstens ein Bild von der Leiter aus nach Abschluss der Arbeiten machen. Morgen ist dann also das Erdgeschoss dran und dann heißt es mindestens 4 Tage warten, bis man den Estrich vorsichtig betreten kann.
Christina hat heute noch mal die 20%-Aktion von Praktiker ausgenutzt und gleich eine Duschwand für die Dusche im Gäste-WC bestellt, eine stabile Schubkarre gekauft und weiteren "Kleinkram", den wir so brauchen.
Link zu den Bildern
Do, 30.03.2006
KW 13
Der Estrich ist nun fertig. Ich habe die Haustür mal aufgemacht um ein Bild aufzunehmen. Außerdem war ich natürlich neugierig und habe in der Küche (gestern schon) an die Terrassentür einen Raumfühler für Temperatur und Luftfeuchtigkeit gehängt, den wir auch von außen ablesen können. Die Luftfeuchte war heute Nachmittag schon bei 100%.
An der Haustür steht, dass wir den Estrich bis zum 10.4. nicht betreten dürfen. Das steht im Widerspruch zu den 4 Tagen, die mir der Bauleiter gestern gesagt hat. Aber eigentlich müssen wir nächste Woche nicht unbedingt ins Haus...
Estrich im Erdgeschoss
So, 02.04.2006
KW 13
Leider mussten wir gestern bei einem Besuch bei HDM feststellen, dass uns das Dekor des Testsiegers von Stiftung Warentest (05/2005) für Laminat nicht gefällt. Wir haben heute festgestellt, dass bei uns in der Wohnung Parador-Laminat verlegt ist. Das gefällt uns super, hat aber bei dem Test nicht so gut abgeschnitten. Vielleicht finden wir da noch eine Alternative...
Heute haben wir uns die Fortschritte des Estrichs im Haus mal angesehen. Mit dem Finger kann man nichts mehr abkratzen, so fest ist er schon. Außerdem gibt es schon helle Flecken, wo der Estrich anfängt zu trocknen. Das Wasser von diesen Stellen hängt dafür an der Decke oder am Fenster ;-)
Außdem haben wir etwas Platz vor dem Haus für das Bohrgerät gemacht und den Sandhaufen mit unserer neuen Schubkarre an eine andere Stelle gebracht.

Mi, 05.04.2006
KW 14
Nach einigem hin und her hat uns die Bohrfirma nun doch diese Woche ein Team auf die Baustelle zur Erstellung der Erdwärmebohrung geschickt. Wir bekommen 2 Bohrungen mit je ca. 55m, gesamt also 110m. Das ist ordentlich für die geplante 6kW-Wärmepumpe, wir hatten aber sicherheitshalber auch eine Bohrung für eine 7kW-Wärmepumpe bestellt, da man bei der Bohrung nicht sparen soll, damit der Wirkungsgrad der Wärmepumpe nicht verschlechtert wird. Heute wurde die erste Bohrung erstellt, morgen geht es dann mit der 2. Bohrung weiter. Für die Verschaltung der Sonden (für Insider: nach Tichelmann) und Leitungslegung zum Haus wird ein anderer Mitarbeiter der Bohrfirma in den nächsten Tagen kommen.
Eine Erklärung der Arbeitsschritte findet Ihr bei den Bildern.
Nächste Woche, bzw. von uns auch schon am Wochenende, wird dann im Haus wieder weitergearbeitet.
Link zu den Bildern
So, 09.04.2006
KW 14
Wieder ist ein arbeitsreiches Wochenende vergangen. Dazu hat auch beigetragen, dass das Wetter viel besser war, als vorhergesagt.
Christina hat im Keller ihre ersten Fliesen unter realen Bedingungen verlegt (vorher hatte sie am "Womens Day" vom "Bauhaus" einen Kurs besucht.) Erstmal ging es nur den Bereich, wo später die Wärmepumpe stehen wird.
Währenddessen haben wir schon mal mit dem Anschluss der Zisterne begonnen. Dazu mussten noch einige Meter Graben ausgehoben werden, was wegen des Füllsandes rund um das Haus relativ einfach ging. Lediglich vor dem Übergabeschacht war Mergel und Ton, was sehr mühsam war und ziemlich aufgehalten hat. Aber wir haben es geschafft und heute nur wegen fehlender Rohre aufgehört. Eine Dachseite ist aber schon angeschlossen.
Danach haben wir noch versucht die Reste von der Erdwärmebohrung zu "verstecken". Das Zukippen der schlammigen Löcher war nicht so einfach. Wahrscheinlich wird da der Sand auch im Laufe der Zeit noch etwas nachsacken.
Link zu den Bildern
Mo, 10.04.2006
KW 15
Heute war wieder ein wichtiger Tag und ich hatte extra Urlaub genommen: Die Hausanschlüsse sollten erstellt werden. Leider hatte sich die Firma zu viel vorgenommen (mit anderen Baustellen) und deshalb nicht alles geschafft. Aber vor dem Haus ist der Graben schon aufgebaggert und die entsprechenden Einführungen sind in die Wand gesetzt. Die Kabel und Leitungen (Strom, Telekom, Wasser) werden dann morgen nur noch angeschlossen.
Der Elektriker hat heute auch wieder seine Arbeit aufgenommen und die Hauptverteilung im Keller installiert. Das sieht schon richtig gut aus. Morgen soll es dann mit den Unterverteilungen und Steckdosen und Schaltern weitergehen.
Wir haben die Zeit auch genutzt und alle restlichen Rohre für den Anschluss der Zisterne verlegt. Das war noch mal viel Arbeit, mehr als gedacht und es wurde schon dunkel, als wir endlich fertig waren. Mittwoch soll es wieder regnen - nun, es ist alles vorbereitet... Christina hat am Abend auch noch die Fliesen im Keller verfugt.
Link zu den Bildern
Di, 11.04.2006
KW 15
Der Elektriker hat heute die Arbeiten im Haus fortgesetzt und die beiden Unterverteilungen bestückt und angeschlossen. Im Keller sind auch schon Steckdosen und Schalter montiert. Strom, Wasser- und Telekom sind jetzt im Haus, allerdings wird das Stromkabel nun erst am Donnerstag angeschlossen. Dann verschwindet aber auch der Baustrom und der Zählermonteur wird gleich die Stromzähler installieren, so dass es endlich im Haus Strom gibt.
Link zu den Bildern
Mi, 12.04.2006
KW 15
Bis Mittag ist heute gar nichts passiert. Dann kam aber doch der Trockenbauer und hat erst die Abseite im Bad geschlossen und im Gäste-WC die Vorwand angebaut. Anschließend begann er mit dem Verspachteln der Gipskartonplatten.
Am Abend waren wir wieder im Baumarkt und haben neben anderen Teilen noch die  Fliesen für den Keller 1 gekauft.
Link zu den Bildern
Do, 13.04.2006
KW 15
Heute war wieder viel los auf unserer Baustelle: Die Bohrfirma hat die Erdwärmesonden verschaltet und die Leitungen in das Haus gelegt.
Außerdem war die Avacon da und hat die Muffe für den Anschluss unseres Hauses an das Stromnetz hergestellt. Die Anschlussfirma hat die Anschlusssäule für den Baustromkasten abgebaut.
Der Zählermonteur hat die beiden Stromzähler und das Steuergerät für die Wärmepumpe montiert und den Stromzähler aus dem Baustromkasten wieder mitgenommen. Der Baustromkasten wurde durch den Elektriker abgebaut und mitgenommen. Zumindest im Keller funktionieren nun die Steckdosen und die Lichtschalter.
Dann war noch die Telekom da und hat das Telefonkabel an den Anschlusskasten angeklemmt (das Kabel lag ja schon im Keller) und der Trockenbauer hat die restlichen Gipskartonplatten verspachtelt.
Link zu den Bildern
Di, 18.04.2006
KW 16
Über die Osterfeiertage haben wir nicht so viel auf der Baustelle gearbeitet: Sockelfliesen im Bereich der Wärmepumpe und Anbau des 19"-Wandgehäuses für die Netzwerk- und Telefontechnik. Außerdem haben wir im Technikkeller die restlichen Kabelkanäle angebracht.
Heute wurden die Nacharbeiten durchgeführt. Die Deckenfugen sind jetzt alle sauber verspachtelt. Die Treppenaugen wurden verblendet und alle Deckendurchführungen wurden verschlossen. Der Elektriker war auch ein paar Stunden da und hat im Erd- und Dachgeschoss die Dosen alle freigelegt und schon einige Steckdosen eingebaut.
Nachmittags sind wir wieder zu Praktiker gefahren (mal wieder 20% Aktion) und haben dort unter anderem 2 Außenlampen gekauft.

Mi, 19.04.2006
KW 16
Wir haben sie schon sehnsüchtig erwartet: Die Wärmepumpe. Vor allem im Keller war es einfach nur kalt und feucht... Heute wurde also unsere Wärmepumpe installiert. Der kleine Kellerraum ist jetzt ganz schön voll und jede Menge Rohre zieren die Wand. Wir haben festgestellt, dass die Installation ganz schön aufwendig und zeitintensiv ist. Ursache ist, dass wir kein Kompaktgerät sondern Einzelkomponenten wollten und dadurch mehr Verbindungen hergestellt werden müssen. Dazu kommen noch die 2 Wärmemengenzähler, die auch wieder Abstellhähne und zusätzliche Halterungen benötigen.
Die Elektriker waren auch wieder da uns haben die restliche Installation durchgeführt, was vor allem Setzen von Steckdosen und Lichtschaltern bedeutete. Anschließend wurde alles noch mal überprüft, vor allem, ob die FI-Schutzschalter auch funktionieren. Anschließend habe ich noch die Rollläden angeschlossen. Außerdem haben wir gleich unsere Außenlampen montiert und ausprobiert.
Link zu den Bildern
Do, 20.04.2006
KW 16
Leider hat man vom Heizen der Wärmepumpe nach der ersten Nacht noch nicht so viel gemerkt, da es auch draußen deutlich wärmer geworden ist und wir das Aufheizprogramm mit 20 Grad gestartet haben. Aber das wird schon noch, denn das Programm geht bis 45 Grad, da wird es im Haus sicher bullig warm...
Obwohl eigentlich erst für den 8. Mai bestellt, standen heute schon unsere Mülltonnen vor der Tür. Naja, macht auch nichts. Zuhause lag dann auch schon der Gebührenbescheid.
Der Fliesenleger hat heute auch angerufen und sich für nächste Woche angemeldet. Zunächst wird er die Wandfliesen kleben, da die Fußbodenfliesen wegen der Estrichaufheizung noch nicht verlegt werden können.
Heute habe ich dann auch die Bilder von gestern ins Netz gestellt. Die von der Wärmepumpe hatte ich ohnehin erst heute angefertigt.
Link zu den Bildern
Mo, 24.04.2006
KW 17
Eigentlich wollten wir am Wochenende schon die Malerarbeiten vorbereiten, aber das ging nur noch am Samstag, als es noch nicht so warm war. Da hat Christina im Dachgeschoss schon mit dem Tiefengrund begonnen, während ich weiter Netzwerk-, Sat- und Telefondosen eingebaut und den Briefkasten provisorisch aufgestellt habe. Nachmittags sind wir noch zum Baumarkt gefahren.
Wir haben auch zum ersten Mal im Haus gefrühstückt und später auch Mittag gegessen.
Am Sonntag war es schon sehr warm im ganzen Haus und an kälteren Teilen hat sich Schwitzwasser gebildet. Deshalb konnten wir mit dem Tiefengrund nicht weitermachen und haben nur mehrmals quergelüftet.
Heute habe ich im Dachgeschoss 35 Grad gemessen bei 81% Luftfeuchtigkeit. Da beschlägt mir die Brille sogar, wenn ich vom Erdgeschoss ins Dachgeschoss komme. Beim Aufheizprogramm ist heute der vorletzte Tag. Morgen sind es dann 45 Grad, die dann 3 Tage lang gehalten werden, bevor es ab Freitag wieder abwärts geht.
Fruehstück (Link zum Bild)
Do, 27.04.2006
KW 17
Endlich haben wir einen Tiefbauer, der uns die Abwasserleitung anschliessen kann und das sogar schon nächste Woche. Aber wir nähern uns ja auch langsam dem Ende des Hausbaus. Deshalb ist auch heute unser Fliesenleger gekommen und hat nochmal vor Ort unsere Wünsche durchgesprochen: Wie sollen die Fliesen verlegt werden, wo kommt die Bordüre hin, wie muss der Fliesenspiegel in der Küche aussehen etc. Am Nachmittag waren dann die Wände des Gäste-WC auch schon fast fertig gefliest.
Link zu den Bildern
So, 30.04.2006
KW 17
Am Freitag hat der Fliesenleger die Arbeit fortgesetzt und in der Küche den Fliesenspiegel angebracht und mit der ersten Seite im Bad begonnen. Leider hat der Sanitärbetrieb den Termin "Heizung, Sanitär Mitte" verschlafen, so dass der Fliesenleger die Styroporträger für Wanne und Duschen nicht zum Einfliesen vorfand. Dies soll nun am Dienstag nachgeholt werden. Wir hoffen, dass dann auch gleich die Installation der Wasserleitungen und Lüftung fertig gestellt wird.
Die Temperaturen im Haus haben jetzt wieder angenehme Werte erreicht. Da im Keller die Wände noch sehr feucht sind, haben wir uns nochmal einen Bautrockner ausgeliehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Gerät sind schon etliche Liter zusammengekommen.
Im Baumarkt haben wir gestern Innenlampen gekauft und die ersten Laminat-Pakete. Der Rest wird zusammen mit der neuen Küchenarbeitsplatte zu einem späteren Zeitpunkt angeliefert.
In einem der Kinderzimmer haben wir heute weiße Farbe gestrichen, um einen einheitlichen Untergrund für die Vliestapete zu bekommen. Es ist aber schwierig, die Arbeitsgeräte ohne fließendes Wasser hinterher zu reinigen. Deshalb werden wir wohl weitere Aktionen erst mal verschieben.
Link zu den Bildern
Mo, 01.05.2006
KW 18
Beim heutigen Arbeitseinsatz ging es vor allem um die Verschönerung der Kellertreppe. Dabei waren 2 meiner Brüder und mein Vater als Hilfe anwesend. In kurzer Zeit hatten wir das komplette Geländer gereinigt und abgeschliffen. Danach haben wir uns aufgeteilt: Mein Vater hat mit meinem Bruder die Stahlharfe gestrichen, während ich mit meinem anderen Bruder draußen das Gelände vermessen habe. Mein Bruder hatte ein schönes altes Gerät gekauft, bei dem man noch mit Meßlatte (Zollstock) die Höhen messen kann. (Normalerweise wird sowas heute alles per Laser gemacht.) Er hatte richtig Spaß dabei, da er seit der Ausbildung nur noch im Innendienst arbeitet. Wir haben nun eine bessere Vorstellung wie unser Grundstück - es hat  diagonal eine leichte Steigung - gestaltet werden kann. Mein Schwiegervater war auch da und hat zusammen mit Christina neben kleinen Ausbesserungen weitere Räume mit Tiefengrund behandelt.
Link zu den Bildern
Di, 02.05.2006
KW 18
Der Fliesenleger hat heute das Bad weiter verfliest.
Mit unserem Bauleiter hatten wir auch Kontakt und er hat uns ein paar Daten für die letzten Gewerke gegeben und Donnerstag, den 11.05. für die Hausübergabe vorgeschlagen. Nicht mehr viel Zeit für eine Menge Arbeit!
Link zum Bild von den Fliesen im Bad
Mi, 03.05.2006
KW 18
Heute wurde dann endlich auch die Abwasserleitung angeschlossen. Damit ist nun alles komplett und es fehlt nur noch etwas Sanitär-Installation und der Anschluss der Wasserleitungen im Keller. Draußen sind alle Arbeiten beendet, so dass wir uns um die Gestaltung des Grundstücks und der Eingangstreppe kümmern können.
Link  zu den Bildern
Do, 04.05.2006
KW 18
Zum Schluss scheint die Devise zu gelten "jeden Tag ein neues Problem". Heute war die Dusche dran. Mit Styroporträger ergibt sich eine Einstiegshöhe von ca. 30cm. Dabei ist mehr als die Hälfte des Trägers unter der Dusche nur "Luft". Nun sollte aber der Träger noch höher gesetzt werden, damit sich eine vernüftige horizontale Fuge von Duschwanne zu den Wandfliesen ergibt. Da haben wir die Notbremse gezogen. Absägen des Trägers ist nicht. Üblich ist es auch, diesen vor dem Estrich schon auf den Rohfußboden zu stellen. Das wurde auch nicht gemacht, also mussten wir uns kurzfristig für eine (vorher nicht gesehene) flachere Dusche entscheiden. Die verursacht zwar keine zusätzlichen Kosten, ist aber wegen der knappen Zeit auch nicht von Duscholux. Wir sind uns auch nicht sicher, ob die vom Sanitärbetrieb gedachten Teile überhaupt dem entsprachen, was wir bei HvH damals ausgesucht hatten. Der Name für die Wanne im Vertrag und an dem Styropor-Träger stimmt jedenfalls schonmal nicht überein...
Link zu den Bildern
So, 07.05.2006
KW 18
Am Freitag wurden nun die Duschwannen und die Sechseck-Wanne eingebaut, damit der Fliesenleger diese einfliesen konnte. Sanitärmäßig wurde sonst nichts gemacht. Das passiert dann alles in der nächsten Woche. Ohnehin ist für die letzten 3 Arbeitstage noch viel zu tun.
Am Wochenende waren wir auch fließig. Im Vorratskeller hat Christina mit meiner Hilfe den kompletten Boden gefließt. Schwiegervater hat im Hauswirtschaftsraum einen Fliesenspiegel (hinter der Waschmaschine und Ausguss) gefliest. Das ging so gut, dass wir den gleich noch bis zum Boden ausgedeht haben und noch weitere Seiten fliesen wollen. Außerdem haben wir heute in meinem Zimmer im Keller mit den Tapeten begonnen. Zunächst an der Decke (da kommt man gerade so noch ohne Leiter dran) und später auch an den Wänden.
Link zu den Bildern
Mo, 08.05.2006
KW 19
An den Sanitäranlagen wurde heute wieder nicht weitergearbeitet. Trotzdem war ein ziemliches Gewusel auf der Baustelle, denn die Tischler waren da und haben an nur einem Tag die Treppen und die Innentüren eingebaut bzw. fertig gestellt. Endlich brauchen wir die Leiter nicht mehr um ins Dachgeschoss zu gelangen. Der Fliesenleger war auch vor Ort und hat noch ein kleines Stück im Bad fertig gestellt und bemängelte Stellen korrigiert.
Mittags kam der Service der Fa. Warema um den klemmenden Rollladen im Wohnzimmer zu reparieren.
Am Nachmittag kam auch Fa. Menger noch einmal, um rings um das Haus eine Abdichtung auf die untersten Steinreihen aufzubringen, da sie später noch im Erdreich liegen werden.
Link zu den Bildern
Di, 09.05.2006
KW 19
Am Vormittag war Herr Rink noch mal an der Wärmepumpe und hat die fehlenden Wärmemengenzähler eingebaut. Gleichzeitig war der Werkskundendienst vor Ort um eine Einweisung in die Wärmepumpe zu geben. Dadurch erhöht sich auch die Garantiezeit auf 3 Jahre. Ein Zählermonteur der Avacon hat mit Herrn Rink die Verschaltung in der Verteilung so geändert, dass jetzt die Abschaltzeiten wirken und der Mehrtarifzähler richtig zählt.
Außerdem wurde die Sanitärinstallation mit der Installation der Waschbecken, WC und Armaturen fortgesetzt. Die Wasserleitungen wurden angschlossen. Leider fehlt noch der Wasserzähler, der erst am Donnerstag Morgen installiert werden soll. Die Lüftungsanlage wurde ebenfalls fertig gestellt.
Mein Schwiegervater hat am Vormittag im Keller die Fliesen verfugt. Sieht richtig gut aus!
Am Abend wurden dann noch von den Giebelfenstern im Spitzboden die Außenfensterbänke gekürzt. Da dort keine Rollläden sind und das Fenster damit weiter außen sitzt, standen die Fensterbänke viel weiter vor, als bei den anderen Fenstern.

Mi, 10.05.2006
KW 19
Unser Bauleiter ist richtig mutig. Nachdem er schon wieder seit Wochen nicht von uns auf der Baustelle gesehen wurde, will er morgen die Hausübergabe machen. Also wenn ich Bauleiter wär, würde ich mir das Haus kurz vorher noch mal ansehen...
Von den Firmen hat sich heute keine blicken lassen. Dabei muss bei Sanitär und Lüftung noch was gemacht werden. Außerdem sind noch einige Mängel seit Wochen nicht behoben. Die Sanitärfirma kommt morgen um 8 Uhr. Mal sehen, ob die Arbeiten bis 10 Uhr abgeschlossen sind.
Wir waren heute fleißig und haben die Duschwand im Gäste-WC montiert und im Kinderzimmer mit dem Tapezieren begonnen. Außerdem mussten noch ein paar andere Kleinigkeiten erledigt werden.
Link zu den Bildern
Do, 11.05.2006
KW 19
Heute morgen halb 8 war zunächst der Gutachter bei uns auf der Baustelle. Wir sind da schon mal alle Punkte durchgegangen, die wir uns aufgeschrieben hatten und er hat auch noch weitere Stellen gefunden, die nicht in Ordnung waren.
Als dann der Bauleiter kurz nach 10 Uhr eintraf, war leider immer noch keine Wasseruhr installiert. Die Lüftung lief auch noch nicht und die Sanitärinstallation war nicht komplett fertig. Deshalb haben wir die Hausübergabe auf morgen verschoben. Unser Bauleiter hat auch gleich angekündigt, dass es mit dem Blower-Door-Tests vor der Hausübergabe wohl auch nichts werden wird (der Termin stand eigentlich lange genug vorher fest!!!). Wir sind aber schon mal alle Problemstellen durchgegangen und es wird noch mal voll werden im Haus. Viele Gewerke müssen noch nacharbeiten. Gleich morgen früh soll es damit losgehen. Mal sehen...
Gegen Mittag kam dann doch noch die Wasseruhr und nachdem eine undichte Verschraubung erneuert war, waren am frühen Nachmittag auch die Installateure fertig. Endlich haben wir fließend warmes und kaltes Wasser im Haus. Auch die Lüftung ist jetzt fertig.

Fr, 12.05.2006
KW 19
Hausübergabe! Heute war endlich Hausübergabe. Ein paar Gewerke waren vorher schon da und haben die entsprechenden Mängel beseitigt. Der Rest wird wahrscheinlich in der kommenden Woche erledigt. Da wir gestern schon unseren Rundgang hatten, brauchte unser Bauleiter nur die übriggebliebenen Mängel aufzuschreiben. Gemeinsam haben wir dann einen Wert festgelegt, den diese Mängel haben und wir können den entsprechenden Betrag von der Schlussrechnung zunächst einbehalten. Wahrscheinlich kommt es dazu nicht, denn bis die Rechnung da ist, sind die Mängel vermutlich alle schon behoben. Der Bauzylinder wurde ausgewechselt und die Schlüssel getauscht. Dann gab's noch ein Flasche Sekt und das Fensterpflegeset. Recht unspektakulär, die ganze Sache.
Kurzfristig konnte dann auch noch die Blower-Door-Messung durchgeführt werden. Wir waren sehr gespannt darauf, denn ein Haus mit Lüftungsanlage darf nur den halben Wert n50 von 1,5/h haben im Vergleich zu einem normalen Haus (3,0/h). Der Ventilator wurde in die Haustür eingebaut und die Öffnungen der Lüftungsanlage abgeklebt. Ein Computer steuerte den Meßvorgang. Wir haben bei der Unterdruckmessung auf Anhieb einen Wert von gut 0,5/h erreicht. Dabei hatten wir in der Küche vergessen, das Abflussrohr abzukleben. Nachdem dies erledigt war, lag der Wert knapp unter 0,5/h. Das ist ein super Ergebnis und würde sogar für ein Passivhaus reichen. Weil unser Haus aber so dicht ist, würde es ohne Lüftungsanlage wohl innen verschimmeln ;-) Der Überdrucktest brachte ähnliche Werte. Das Meßprotokoll wird uns in den nächsten Tagen zugeschickt.
Den Rest des Tages haben wir dann noch mit Arbeiten im Haus zugebracht. Das Kinderzimmer ist jetzt komplett tapeziert und im Vorratskeller sind die Sockelfliesen angebracht.
Link zum Bild Blower-Door-Test
Sa, 13.05.2006
KW 19
Heute waren wir wieder fleißig: Der Fliesenspiegel im HWR wurde noch erweitert. In meinem Zimmer wurden die Rauhfasertapeten gemalert, in der Küche gab es noch Tiefengrund aufzubringen und im Kinderzimmer haben wir das Laminat fast fertig verlegt. Außerdem habe ich noch zum Schutz der Isolierung auf der Außenwand des Kellers Styrodur angeklebt. Nebenbei gab es noch jede Menge Kleinigkeiten zu erledigen.

So, 14.05.2006
KW 19
Dank tatkräftiger Mithilfe aus der Familie haben wir auch heute wieder viel geschafft. Unser erstes Zimmer mit Laminat ist wegen zweier fehlender Streifen noch nicht fertig geworden (morgen wird das restliche Laminat für das gesamte Haus geliefert), aber wir hatten auch so genug zu tun. Viele kleine "Baustellen" im Haus wurden abgeschlossen und wir haben im nächsten Zimmer mit dem Tapezieren begonnen.
Link zu den Bildern
Mi, 17.05.2006
KW 19
Die letzten Tage waren ganz schön anstrengend. Wir sind erst im Dunkeln nach Hause gekommen. Gerade jetzt musste Christina für 3 Tage zu einer Tagung. Zur Unterstützung hat mein Vater auch noch mitgeholfen und wir haben schon viel geschafft. Seit Montag haben wir auch Unterstützung durch einen Maler. In den von uns selbst zu erledigenden Räumen sind wir mit dem Tapezieren fertig. Gestern und heute habe ich in meinem Arbeitszimmer im Keller die Bodenfliesen verlegt. Es war sozusagen mein erster Versuch und ist gar nicht so schlecht geworden. Vor schiefen Fliesen habe ich auch weniger Angst, als vor "großen Stufen" beim Übergang von einer zur nächsten Fliese. Deshalb habe ich da besonders drauf geachtet.
Link zu den Bildern
Sa, 20.05.2006
KW 19
Der Innenausbau schreitet weiter voran. Inzwischen ist mein Zimmer im Keller fertig gefliest (inkl. Fugen und Sockel) und ich habe begonnen die Kabelkanäle für die ganzen Netzwerk- und Telefonkabel zu montieren.
Außerdem ist das Schlafzimmer fertig gemalert und Laminat verlegt. Der Maler ist auch mit Küche und Wohnzimmer fertig. Am Montag wollen wir im Wohnzimmer das Laminat verlegen. So haben wir dann den Dienstag für diverse Kleinarbeiten, die liegen geblieben sind.

Mo, 22.05.2006
KW 20
Endspurt! Heute ist der Maler fertig geworden. Außerdem haben wir im Wohnzimmer das Laminat verlegt. Wegen einiger kniffliger Stellen hat das mal wieder viel länger gedauert, als gedacht. Außerdem wurden diverse Außenarbeiten und Reiniungsarbeiten durchgeführt. In meinem Zimmer, im Keller, habe ich Kanäle angebracht, in denen dann alle möglichen Leitungen verlaufen und die zugehörigen Anschlussdosen installiert werden. So bin ich immer flexibel.
Die Telekom wird morgen den Telefonanschluss abschalten. Wenn alles gut geht, sind wir dann ab Mittwoch im Haus wieder online.
Link zu den Bildern
Mi, 24.05.2006
KW 20
Die Telekom hat nicht wie erwartet am Dienstag den Anschluss abgeschaltet, sondern direkt am Mittwoch umgeschaltet. Das war natürlich super. Am Mittwoch kam auch das Umzugsunternehmen um die großen Möbelstücke abzubauen, zu transportieren und wieder aufzubauen. Vor allem die Küche hat mit Erweiterungen eine Menge Zeit beansprucht.
Am Abend haben wir dann noch einen Sprinter von der Autovermietung abgeholt, damit morgen noch der Rest umziehen kann.
Auch unser Dixi-Klo war heute morgen abgeholt, nachdem es am vergangenen Wochenende wegen des Sturmes schon einmal umgefallen war.

Do, 25.05.2006
KW 20
Die erste Nacht im Haus!!! Nicht besonders lang, aber trotzdem schön. Mit Hilfe beider Familien, haben wir heute den restlichen Umzug bewältigt. Es war mehr zu transportieren, als wir dachten. Vor allem der ganze Kleinkram hält ganz schön auf. Aber am Abend war die Wohnung leer. Vielen Dank an die Helfer!

Sa, 27.05.2006
KW 20
Die Küche ist nun bereits eingeräumt und auch die anderen Zimmer machen Fortschritte. Mein Computer geht aber noch nicht wieder, so muss ich mich mit meinem 120MHz-Notebook vergnügen. Heute habe ich mal den Server provisorisch angeschlossen, damit ich hier mal wieder etwas schreiben kann. In den nächsten Tagen wird sich das Chaos aus Kisten und Kartons weiter lichten.
Die Verlegung des Laminats im oberen kleinen Flur ist nun auch fertig. Wegen der vielen Ecken und Türzargen war das nicht einfach und hat sich lange hingezogen. Nun sind aber alle Laminat-Arbeiten durch.

Mo, 29.05.2006
KW 21
Die einzelnen Zimmer werden jetzt immer aufgeräumter. Heute habe ich mich auch noch mal an der Fertigstellung der Sat-Anlage versucht. Vor einer Woche hatte ich es schon mal probiert, aber der Arm wollte nicht in die Halterung einrasten und dabei wurden durch scharfen Grat einige Kabel eingeschnitten. Heute habe ich es anders probiert und ich bin fertig geworden, wenn auch wegen des schlechten Wetters mit mehreren Unterbrechungen. Am Abend konnten wir wieder fernsehen.
Am Vormittag kam noch jemand vom bestellten Gartenbauunternehmen um sich vor Ort über unsere Wünsche bezüglich Terrasse und Hauseingangstreppe zu informieren. Wir hoffen, dass diese beiden Außenanlagen schnell fertig gestellt werden. In der Regenpause waren wir noch bei der Gemeinde und einkaufen.

Mo, 05.06.2006
KW 23
Freitag ist endlich der neue Einbauherd gekommen, den wir eigentlichlich schon zum Einzug vom Küchenbauer einbauen lassen wollten. Derweil mussten wir uns mit einer Notlösung mit dem alten Herd zufrieden geben. Heute haben wir also die Arbeitsplatte wieder abgeschraubt und den Ausschnitt für das Ceranfeld gesägt. Dann alles wieder eingebaut und auch den Backofen eingebaut. Hat mal wieder länger gedauert als gedacht.
Am Samstag haben wir den ersten "Müll" zum Recycling-Hof gefahren. Der alte Herd war auch gleich mit dabei. Aber es wird nicht die letzte Fahrt gewesen sein. Zu viel ist noch aus der alten Wohnung übrig und muss aussortiert werden. Vorher war noch mal der Chef vom Gartenbaubetrieb mit seiner Frau da, um mit uns Details für Terrasse und Hauseingangstreppe zu besprechen.

Fr, 09.06.2006
KW 23
Diese Woche war seit Dienstag noch mal der Maler bei uns im Haus: Es fehlte ja noch der Flur bzw. das Treppenhaus. Nun ist dies auch fertig. Die Decken sind mit Rauhfaser tapeziert und weiß gestrichen, die Wände an der Treppe und die Ecke im Flur zum WC und HWR sind geflockt, was sehr gut aussieht. Die restlichen Wände sind auch mit Rauhfaser und farblich den Flocken angepaßt.
Viele kleine Arbeiten waren und sind noch zu erledigen, aber es geht voran. Dieses Wochenende haben wir ganz für uns und neben der notwendigen Entspannung wird da auch Zeit sein, an den offenen "Baustellen" zu arbeiten.

So, 11.06.2006
KW 23
Nachdem der Maler die Arbeiten in den Fluren beendet hatte, konnten wir nun auch die Lampen und Rauchmelder anbauen. Außerdem mussten die Schalter und Steckdosen wieder montiert und im Dachgeschoss die Sockelleisten vom Laminat wieder angebaut werden. In den Wohnräumen gab es viel zu dekorieren und die Bilder sind nun auch wieder an den Wänden.
Im Technikkeller haben wir die restliche Fläche des Raumes gefliest.
Link zu den Bildern
Mo, 19.06.2006
KW 25
In letzter Zeit gibt es nicht mehr so viel zu berichten. Durch den normalen Alltag bleibt nicht viel Zeit für Arbeiten im Haus.
Am Dienstag haben wir unseren Gartengestalter besucht und nochmals beraten, wie die Außenanlagen gestaltet werden sollten. Den Auftrag haben wir dann auch gleich unterschrieben. Anfang Juli soll es losgehen. Dann bekommen wir endlich eine Hauseingangstreppe und Terrasse.
Am Mittwoch haben wir unseren Spiegelschrank und Hochschrank für das Bad bekommen und beide Teile auch gleich angebaut. Ansonsten waren noch viele kleine Dinge zu erledigen.

So, 09.07.2006
KW 27
Zeit, dass sich was dreht, äh, dass es ein Update gibt... In kleinen Schritten werden nun auch die letzten Räume im Keller fertig gestellt: Im Technikkeller wurde die restlichen Fliesen verlegt und ich habe die ganzen Netzwerkkabel angeschlossen. Sieht alles schön technisch aus ;-) In der vergangenen Woche haben wir auch im  Flur im Keller die Fliesen verlegt. Der Fliesenstreifen fehlt zwar noch, aber jetzt müssen wir nicht mehr über den Estrich laufen. Ein Raum im Keller fehlt nun noch (Tapezieren, Malern, Fliesen), aber da müssen wir erst mal aufräumen, bevor wir den auch noch fertig stellen können.
Link zu den Bildern
So, 13.08.2006
KW 32
In der vergangenen Woche habe ich bereits den ganzen "Krempel" aus dem letzten unfertigen Kellerraum rausgeräumt. An diesem Wochenende (das letze freie für die nächte Zeit) haben wir dann zusammen mit dem Schwiegervater die Decke und die Wände tapeziert. Nach ein paar Stunden waren wir fertig und es hat auch Spaß gemacht. Malern und Fliesen legen können wir dann auch allein jeweils nach der Arbeit in den nächsten Tagen und Wochen machen.
Link zu den Bildern
Di, 12.09.2006
KW 37
Mit dem letzten Raum im Haus geht es nur langsam voran. Da Christina am vergangenen Wochenende mit der Kommunalwahl beschäftigt war, hatte ich genug Zeit, die Decke und 3 Wände zu streichen (mit weißer Farbe). Heute kam dann auch die letzte Wand dran. Da wir noch viel gelbe Farbe vom Wohnzimmer übrig hatten, haben wir diese dafür verwendet. Nun sind noch ein paar Nacharbeiten erforderlich, dann können die Fliesen gelegt werden - wobei, die muss Christina auch erst noch aussuchen...

Do, 18.01.2007
KW 03
Noch im alten Jahr haben wir die Fliesen für den letzten Kellerraum gekauft und hatten dabei sogar Glück, denn es lief gerade eine Rabattaktion. Im neuen Jahr haben wir uns dann gleich an die Arbeit gemacht. Heute nun sind alle Fliesen fertig verlegt, die Fugen geschlossen und auch der Sockel angebracht. Lediglich die Kanten müssen noch mit Silikon verfugt werden. Wir sind aber froh, dass nicht mehr so viel Staub entsteht und wir über den blanken Estrich laufen müssen. Die Fliesenlegerwerkzeuge konnten endlich auf dem Spitzboden verstaut werden.
letzter Kellerraum gefliest
August 2008
Nach über 2 Jahren habe ich es endlich auch geschafft, die Steuerung für die Rollläden fertig zu stellen. Neben zeitlichen Problemen gab es auch technische Schwierigkeiten, so dass ich einen Teil der Schaltung noch mal ändern musste.
Vielen Dank an ...Hannes... der den ursprünglichen Schaltungsentwuf gemacht hat und auch große Teile der Programmierung erledigt hat. Gerade der Anfang eines umfangreichen Projektes ist doch recht schwierig.
Anfang 2009 gab's dann noch mal ein Firmware-Update. Sowas ist ja heute bei technischen Geräten die Normalität ;-) Damit sind erst mal die bekannten Fehler ausgebügelt. Ein paar Ideen für Bedienungsverbesserungen habe ich aber noch.
Link zu den Bildern
Juni 2009
Nachdem unser Staubsauger nach ca. 15 Jahren den Geist aufgegeben hat, war es nun auch Zeit ,die beim Hausbau vorbereitete Zentralstaubsauger-Anlage zu komplettieren. Dazu haben wir den ziemlich teuren Sauger und das Saugset angeschafft. Da hauptsächlich mir die Arbeit des Staubsaugen zufällt kann ich sagen, dass es deutlich leichter und auch leiser geht. Lediglich das Handling mit dem 7m langen Schlauch bis zum Zielort und beim Wegräumen ist etwas umständlich. Die Saugleistung ist auch nach vielen Einsätzen Aufgrund des fehlenden Beutels und Wirbelprinzips unverändert. Feinstaubprobleme gibt es auch nicht, da die Abluft nach draußen geblasen wird. Naturgemäß kann man an einem Zentralgerät einen deutlich größeren Behälter anbringen, so dass nur alle paar Monate geleert werden muss (Staub und Haare verfilzen ziemlich stark, so dass die Staubwolke beim Leeren in die Mülltonne beherrschbar bleibt). Wir haben in der Küche eine Krümelschublade installiert, wo wir schnell Krümel und Staub einfegen können ohne uns mit Handfeger und Kehrblech bücken zu müssen.
Link zu den Bildern
Sa, 29.08.2009
Wir haben uns entschlossen, im Spitzboden auf der Nordseite 2 (richtige) Dachfenster einbauen zu lassen. Bei der Gelegenheit wurde dann auch gleich die Luke an der Südseite entfernt und die Sat-Anlage auf die Nordseite versetzt, da man sonst nur noch schlecht daran gekommen wäre. Leider war der Mast zu kurz, so dass die Antenne noch nicht wieder montiert werden konnte. (Inzwischen ist das aber behoben und wir können wieder fernsehen.) Wir haben nun die Möglichkeit, den Spitzboden zu isolieren und einen besseren Fußboden (statt des Laufstegs) einzubauen. Vor allem soll dann nicht mehr so viel Staub und Insekten in den Spitzboden gelangen. Außerdem wird er sich im Sommen nicht mehr so aufheizen. Ein Ausbau zum Wohnraum ist aber nicht geplant.
Klicken für Großansicht